Drucken
AK Slbg – Wissenschaftspreis
Salzburg

Abgenommene Abschlussarbeiten eines Master-, Diplom- oder Doktoratsstudiums an der Universität Salzburg, der Pädagogischen Hochschule Salzburg oder der Fachhochschule in Salzburg

Der Wissenschaftspreis wird in drei Kategorien vergeben:

  • chancengleich leben & arbeiten (Gesellschafts-, Sozial und Wirtschaftswissenschaften)
  • leben & arbeiten 4.0 (Technik & Design, Natur- & Ingenieurwissenschaften)
  • geRECHT leben & arbeiten (Rechtswissenschaften, Recht und Wirtschaft, European Studies)
  • chancengleich ins Leben starten (Erziehungs- & Bildungswissenschaften, Lehramtsstudien)

Hinweis: Mit fertig gestellten Bachelorarbeiten in den Bereichen Gesundheitswissenschaften an der FH Salzburg ist eine Bewerbung um den Förderpreis bei der AK Salzburg möglich, welcher mit 1.500,00 EUR dotiert ist.

Studierende an der Universität Salzburg, der Pädagogischen Hochschule Salzburg oder Fachhochschule Salzburg, welche im Jahr 2018 oder 2019 die Abschlussarbeit eines Master-, Diplom- oder Doktoratsstudiums erfolgreich eingereicht haben.

  • Abschlussarbeit eines Master-, Diplom- oder Doktoratsstudiums an der Universität Salzburg, Pädagogischen Hochschule Salzburg oder der Fachhochschule Salzburg muss im betreffenden Jahr bzw. im Jahr davor eingereicht worden sein
  • Die Inhalte der wissenschaftlichen Arbeit sollen sich rund um den Auftrag der Arbeiterkammer bewegen und die Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen von ArbeitnehmerInnen behandeln (Arbeits- und Sozialrecht, Einkommen, Steuern, Digitalisierung und Arbeit 4.0, Bildungssystem und Bildungschancen, Elementarpädagogik, Zugang zum Arbeitsmarkt, Gesundheits- und Sozialsystem, Wohnen, Frauen- und Familienpolitik, Konsum, Datenschutz oder Verkehr und Mobilität)

Bewerbung ausschließlich online unter: www.ak-salzburg.at/wissenschaftspreis mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben, warum die Abschlussarbeit das Leben von ArbeitnehmerInnen im Sinne der Arbeiterkammer verbessert (drei Zeilen)
  • wissenschafliche Arbeit
  • Abstract - Kurzfassung (maximal drei Seiten)
  • Begutachtung der Betreuerin bzw. des Betreuers
  • kurzer Lebenslauf (maximal eine Seite)

Das Preisgeld pro Kategorie beträgt 5.000,00 EUR, wobei dieser Betrag auch auf drei bis höchstens fünf BewerberInnen aufgeteilt werden kann.

Kammer für Arbeiter und Angestelle Salzburg
Markus-Sittikus-Straße 10
5020 Salzburg
Kontakt:
AK Bildung, Jugend und Kultur:
Mag. Sabine Stadler
Tel.: 0662/8687-471
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
AK Arbeitsrecht:
Mag. Heimo Typplt
Tel.: 0662/8687-209
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://sbg.arbeiterkammer.at

Die Einreichfrist ist der 30. September des jeweiligen Kalenderjahres.

ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose, Lehrlinge/SchülerInnen/Studierende