Drucken
Prüfungsgebühren Meister- und Befähigungsprüfung - Land SLBG
Salzburg

Abgeltung der im Zusammenhang mit der Ablegung der Meister- bzw. Befähigungsprüfung (in Österreich) angefallenen Gebühren

Alle Personen,

  • die ihre Meister- bzw. Befähigungsprüfung im Handwerk und Gewerbe positiv abgeschlossen haben
  • und zum Zeitpunkt des Abschlusses ihrer Meister- bzw. Befähigungsprüfung entweder ihren Hauptwohnsitz oder ihren Arbeitsort im Land Salzburg haben.
  • Hauptwohnsitz oder Arbeitsort muss sich im Bundesland Salzburg befinden
  • Abschluss der Meister- bzw. Befähigungsprüfung: Die Meister- bzw. Befähigungsprüfung gilt als abgeschlossen, wenn die letzte erforderliche Teilprüfung positiv abgelegt worden ist.

Zuschuss Prüfungsgebühren

  • Zuschuss des Landes beträgt bis zu 100 % der vom Prüfungswerber bezahlten Prüfungsgebühren, wobei nur Gebühren für positiv absolvierte Module förderbar sind.
  • Die Höhe des Zuschusses ist abhängig davon, ob weitere Förderungsmittel in Anspruch genommen werden können.

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 1 Wirtschaft, Tourismus und Gemeinden
Südtirolerplatz 11
5020 Salzburg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: https://www.salzburg.gv.at
Kontakt:
Eva-Maria Eibl
Tel.: 0662/8042-3814

Abwicklung:
Wirtschaftskammer Salzburg

Meisterprüfungsstelle
Faberstraße 18
5027 Salzburg
Fax: 0662/8888-960 272
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kontakt:
Ulrike Kafka
Tel.: 0662/8888-372
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Nadine Schädl
Tel.: 0662/8888-272
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Förderungsansuchen muss spätestens innerhalb von sechs Monaten nach positivem Abschluss der Meister- und Befähigungsprüfung an die Wirtschaftskammer Salzburg gestellt werden.

ArbeitgeberInnen/Unternehmen/Institutionen, ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose