E-Mail Drucken
AK NÖ - Bildungsbonus Spezial – Schwerpunkt Berufsreifeprüfung
Niederösterreich

Positive Absolvierung von Kursmodulen (Teilprüfungen) der Berufsreifeprüfung

Angefallene Kurskosten zur Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung, die selbst zu tragen waren.

Reise- und Nächtigungskosten sowie allfällige sonstige Ausgaben (Kopierbeiträge, Literatur, Prüfungsgebühren etc.) sind von einer Förderung ausgenommen.

Gültigkeit: Aktuelle Förderperiode (01.09.2015 bis 31.08.2018)

Mitglieder der Arbeiterkammer Niederösterreich, die Module für die Berufsreifeprüfung positiv absolviert haben

Förderung richtet sich an Personen, die nicht in das Bundesmodell „Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung" bzw. daran angelehnte Fördermodelle der Bundesländer (z. B. "NÖ Lehre mit Matura" in NÖ) fallen.

Nicht förderbar sind:

  • AK-Mitglieder, die sich in einem aufrechten Lehrverhältnis befinden (oder in einer überbetrieblichen Lehrausbildungs-maßnahme des AMS) und die Berufsreifeprüfung im Rahmen der „Lehre mit Matura" absolvieren.
  •  KrankenpflegeschülerInnen
  • LehrabsolventInnen, die im Kalenderjahr 2008 um die Landesförderung „Lehre mit Matura" angesucht und diese erhalten haben. (Erläuterung: dieser Personengruppe werden auch die Kosten für die weiteren Module vom Land NÖ zur Gänze refundiert.)
  • Mitgliedschaft bei der Arbeiterkammer Niederösterreich zum Zeitpunkt der Antragstellung
  • Kosten für die Absolvierung der Berufsreifeprüfung waren selber zu tragen.
  • Bis dato wurde keine Förderung seitens der AKNÖ für dieses Kursmodul in Anspruch genommen.
  • Die positive Prüfung für das beantragte Modul wurde bis spätestens 31.08.2018 abgelegt.

Positive Teilprüfungen werden mit 120,00 EUR je abgeschlossenem Modul gefördert.
Die maximale Gesamtförderhöhe beim Besuch von Vorbereitungslehrgängen für alle vier Module beträgt somit 480,00 EUR pro Person.

Antragstellung bis spätestens sechs Monate nach erfolgreicher Absolvierung des jeweiligen Moduls (es gilt das Prüfungsdatum).
Hinweis: Das Prüfungsdatum muss in die oben angeführte Förderperiode fallen.

ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose, Lehrlinge/SchülerInnen/Studierende