Drucken
Qualifikationspass Wien
Wien
  • Der Qualifikationspass Wien - ein freiwilliges Angebot/Service des AMS Wien und waff - erfasst in einem Dokument alle arbeitsmarktreleventan Unterlagen (Lebenslauf, Bewerbungsschreiben) sowie bereits erworbenen Berufserfahrungen (z. B. Dienstzeugnisse, Bestätigung von Praxiszeiten) und Weiterbildungen (z. B. Zeugnisse, Zertifikate, Kursbestätigungen) sowie konkrete Ausbildungsziele erfasst werden.
  • Der Qualifikationspass Wien unterstützt und begleitet WienerInnen, die nur Pflichtschulabschluss haben Schritt für Schritt bis zu einem Ausbildungsabschluss, etwa dem Lehrabschluss.
  • In dem Dokument wird erfasst, welche Kompetenzen die betreffende Person bereits mitbringt, was das konkrete Ausbildungsziel ist, welche Qualifizierungsschritte in diese Richtung schon gesetzt wurden und welche noch offen sind.
  • Die BeraterInnen unterstützen bei der Entscheidung, welche Berufsausbildung die besten Chancen bietet, empfehlen die dafür notwendigen Bildungsschritte und aktualisieren die Einträge in der Datenbank, die dem Qualifikationspass zugrunde liegt.
  • Im Rahmen des Qualifikationspasses Wien kooperieren AMS Wien und waff eng mit der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Wien (Überprüfung der Berufspraxis, Entscheidung über die Zulassung zur außerordentlichen Lehrabschlussprüfung) und dem Beratungszentrum für MigrantInnen (Beratung und Begleitung bei der Anerkennung von mitgebrachten Qualifikationen).
  • Wer eine im Ausland erworbene Qualifikation am österreichischen Arbeitsmarkt nicht verwerten kann, erhält ebenfalls Unterstützung.

In Wien ansässige Personen

  • mit maximal Pflichtschulabschluss, welche einen Lehrabschluss nachholen wollen
  • mit einer im Ausland erworbenen höheren Qualifikation, die am österreichischen Arbeitsmarkt nicht umsetzbar ist und welche deshalb als Hilfskraft arbeiten undderen Zuwanderung nach Wien maximal zehn Jahre zurück liegt
  • maximal Pflichtschulabschluss oder
  • eine im Ausland erworbene höhere Qualifikation, die am österreichischen Arbeitsmarkt nicht (adäquat) verwertbar ist
  • die Zuwanderung liegt maximal zehn Jahre zurück

Servicedokument zur Dokumentation von Berufserfahrungen und Weiterbildungen

Es handelt sich nicht um eine finanzielle Förderung, sondern um Beratungs- und Unterstützungsleistungen im Zusammenhang mit dem Qualifikationspass sowie der beruflichen Entwicklungs- und Weiterbildungsplanung der InhaberInnen eines Qualifikationspasses.

Es handelt sich um eine Gemeinschaftsinitiative von AMS Wien und dem waff-Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds in enger Kooperation mit der Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Wien und dem Beratungszentrum für MigrantInnen.

für Arbeitssuchende:
Arbeitsmarktservice Wien (AMS Wien)

Internet: http://www.ams.at/wien

Regionale Geschäftsstellen des AMS Wien sind aufgelistet unter:
Internet: http://www.ams.at/wien/service-arbeitsuchende/arbeitsuche/geschaeftsstellen/Adressen

für Beschäftigte:
Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung
Nordbahnstraße 36
1020 Wien
Tel.: 01/217 48-555
Fax: 01/217 48-222
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.waff.at

Nähere Informationen sind beim AMS Wien (für Arbeitssuchende) und beim waff (für Beschäftigte) erhältlich.

ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose