Drucken
Stipendium der Dr. Franz Josef Mayer-Gunthof-Stiftung (IV)
Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien, österreichweit

temporärer Auslandsaufenthalt für in Österreich besonders nachgefragte Technologien und Qualifikationen durch die Förderung von Sprachstudien im In- und Ausland (Auslandsaufenthalte) sowie für Forschungen auf dem Gebiet der didaktischen Weiterentwicklung von Sprachlehrgängen durch die Vergabe von Stipendien die dem Stiftungszweck entsprechen, zu Erwerb und Verbesserung von Fremdsprachenkenntnissen für unternehmerische und industrielle Ziele beizutragen.

Stipendien können an Personen vergeben werden, die im Rahmen von Diplomarbeiten, Dissertationen, Habilitationen oder andere schriftliche Arbeiten in der Größenordnung von Seminararbeiten, Projektarbeiten und vergleichbaren Schriften zu einem wirtschaftlich relevanten Thema (verbunden mit temporären Auslandaufenthalten)

a) in einer Landessprache eines Landes laut Liste des Förderträgers verfassen bzw. verfasst haben.

b) zu diesem Zweck die Landessprache eines Landes laut Liste des Förderträgers erlernt wird oder wurde (Auslandsaufenthalt bzw. -Studium).

c) In Ausnahmefällen können ausgezeichnete Diplomarbeiten/Dissertationen/Habilitationen/Fachbereichsarbeiten oder andere schriftliche Arbeiten zu einem wirtschaftlichen Thema, die in einer seltenen EU-Sprache verfasst sind, gefördert werden.

Folgende Länder bzw. Sprachen, sofern es sich dabei nicht um die Muttersprache handelt, kommen für ein Stipendium in Frage: Albanien, Bosniern & Herzegowina, Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, Mazedonien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien & Montenegro, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine und Ungarn.

d) Die Stiftung unterstützt zudem Aktivitäten bzw. Studien zur Kompetenzbeschaffung an internationalen Spitzeninstituten in Bildung, Wissenschaft und Forschung. Hier werden die Kriterien um die internationale Vernetzung zur wirtschaftsrelevanten Kompetenzbeschaffung für Österreich mit dem Aktionsplan "Menschen schaffen Zukunft" (Nachwuchssicherung in Naturwissenschaften und Technik) erweitert

(Berufstätige) StudentInnen einer österreichischen Hochschule (Universität, Fachhochschule), die kurz vor dem Abschluss ihres Studiums stehen

a-d) Staatsbürgerschaft eines europäischen Landes

b) Nachweis guter Kenntnisse dieser Fremdsprache

d) StudentInnen folgender Studienrichtungen, die kurz vor ihrem Studienabschluss stehen sollten:

  • Maschinenbau
  • Elektrotechnik
  • Werkstoffwissenschaft
  • Metallurgie
  • Verfahrenstechnik

Damit die Wertschöpfung in einem in Österreich ansässigen Unternehmen stattfindet, hat die/der Studentin nachzuweisen, dass sie/er mit einem österreichischen Unternehmen in Verbindung steht und durch den Auslandsaufenthalt besondere Kenntnisse in nachgefragten Technologien erwirbt.

Stipendium

einmalig maximal 2.500,00 EUR (kann neben einem anderen Stipendium gewährt werden)

Dr. Franz Josef Mayer-Gunthof-Stiftung
p.a. Industriellenvereinigung
Schwarenzbergplatz 4
1031 Wien
Kontakt:
Marion Poglitsch
Wirtschaftspolitik
Tel.: 01/711 35-2408
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.iv-net.at

Antragsfrist für die Einreichung im Studienjahr 2018/19: 08.10.2018

ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose, Lehrlinge/SchülerInnen/Studierende