Drucken
AK NÖ – Bildungsbonus Spezial – Schwerpunkt Nostrifikation von Bildungsabschlüssen
Tirol

Nostrifikation von im Ausland erworbenen Qualifikationen

Folgende Kosten können, so sie für die Ausstellung des Nostrifikationsbescheides für Bildungsabschlüsse erforderlich waren, geltend gemacht werden (ggf. gegen Nachweis der Erforderlickeit):

  • Verwaltungsgebühren
  • Beglaubigte Übersetzung
  • Gutachten
  • Kurs-/Seminarkosten
  • Andere unmittelbar im Zusammenhang mit der Nostrifikation entstandene Kosten, ausgenommen Reise- und Nächtigungskosten sowie allfällige sonstige Ausgaben (Kopierbeiträge, Literatur, Prüfungsgebühren etc.)

Gültigkeit: Aktuelle Förderperiode (01.09.2015 bis 31.08.2018)

Mitglieder der AK NÖ, die sich ihre im Ausland erworbenen Qualifikationen nostrifizieren haben lassen

Hinweis: Personen mit einem aktuellen Leistungsbezug des AMS NÖ (Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe) können nur gefördert werden, wenn sie zuvor in NÖ AK-zugehörig beschäftigt waren! Andernfalls ist eine Antragstellung erst möglich, wenn innerhalb der Antragsfrist (siehe unten) eine AKNÖ-zugehörige Beschäftigung aufgenommen wird.

  • AK NÖ-Mitgliedschaft zum Zeitpunkt der Antragstellung
  • Nostrifikationsbescheid wurde zwischen 01.09.2015 und 31.08.2018 ausgestellt (es gilt das Ausstellungsdatum des Bescheides bzw. der entsprechenden rechtsgültigen Unterlage).
  • Kosten der Nostrifikation wurden selbst getragen.

100 % der entstandenen förderbaren Kosten (siehe oben) bis zu maximal 300,00 EUR pro Person und zu nostrifizierendem Abschluss

Antragstellung bis längstens sechs Monate nach Erhalt des Nostrifikationsbescheides

Hinweis: Das Ausstellungsdatum des Nostrifizierungs-/Nostrifikationsbescheides muss in die oben angeführte Förderperiode fallen.

ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose, Lehrlinge/SchülerInnen/Studierende