E-Mail PDF  Drucken
Titel
Begabtenförderung Mobilität – Förderung für Auslandspraktika von begabten Lehrlingen
Region
Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien, österreichweit
Hinweis
Was wird gefördert
  • vierwöchige facheinschlägige Praktika in Kleingruppen in einem Betrieb im europäischen Ausland
  • individuelle sprachliche, pädagogische und kulturelle Vorbereitung der TeilnehmerInnen und Unternehmen
  • begleitender Sprachkurs
  • Unterkunft in Gastfamilien, Apartments oder SchülerInnen-/StudentInnenheimen
  • Reise & Versicherung
Wer wird gefördert
  • Lehrlinge in einem aufrechten Lehrverhältnis nach § 2 BAG sowie
  • LehrabsolventInnen bis längstens ein Jahr nach abgelegter Lehrabschlussprüfung,

die besondere Leistungen nachweisen können (siehe Voraussetzungen)

Voraussetzungen

Voraussetzung für eine Förderung ist ein Notendurchschnitt von maximal 2,0 im letzten Berufsschulzeugnis (Lehrlinge) bzw. eine Auszeichnung im Lehrabschlussprüfungszeugnis (LehrabsolventInnen).

Zusätzlich werden folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Platzierung unter den ersten drei bei einem Wettbewerb (z. B. Fremdsprachen-Wettbewerb, World-/EuroSkills, Berufswettbewerb, sonstiger Lehrlingswettbewerb)
  • Teilnahme an oder Absolvierung von spezifischen Aus-, Weiter- oder Fortbildungen während der Berufsausbildung, z. B. Lehre & Matura
  • individuelle Weiterbildungen (Maßnahmen, die es Jugendlichen ermöglichen, ihre Fähigkeiten und Begabungen auf bestimmten Gebieten weiterzuentwickeln), z. B. Sommerkurse, Kurse in fachlich spezialisierten Einrichtungen (WIFI usw.)
  • nachweisliche Sozialkompetenz, z. B. Übernahme von besonderen Aufgabenbereichen in der Berufsschule/im Betrieb (LehrlingsprecherIn, ...)
  • Auszeichnungen durch den Betrieb und/oder die Berufsschule, z. B. Lehrling des Monats
  • soziale und ehrenamtliche Tätigkeiten
Förderart
Höhe

Die Höhe der Förderung ist praktikumsabhängig.

Die Praktika werden aus Mitteln der Begabtenförderung finanziert.

Der Selbstbehalt für Auslandspraktika beträgt für alle Zielländer (ausgenommen: Großbritannien und Irland) 200,00 EUR pro Lehrling, für Großbritannien und Irland 400,00 EUR pro TeilnehmerIn.

Hinweis: Unternehmen, die ihren Lehrlingen während der betrieblichen Ausbildungszeit ein Auslandspraktikum ermöglichen, können außerdem eine Förderung der Lehrlingsentschädigung für den Zeitraum des Praktikums beantragen. Infos dazu unter Förderung der betrieblichen Ausbildung von Lehrlingen - Auslandspraktika für Lehrlinge

Förderungsträger/ Ansprechpartner

Förderträger:
Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)

Abwicklung:
IFA - Internationaler Fachkräfteaustausch

Schönbrunner Straße 3/4
1040 Wien
Tel.: 01/3665544-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.ifa.or.at

Fristen

Nähere Informationen sind bei IFA - Internationaler Fachkräfteaustausch erhältlich.

Zielgruppe
ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose, Lehrlinge/SchülerInnen/Studierende