E-Mail PDF  Drucken
Titel
Arbeitsstiftung Tirol – Unternehmensstiftungen
Region
Kärnten, Tirol
Hinweis
Was wird gefördert

Integration von arbeitslosen Personen (aufgrund von Betriebsschließungen und Personalabbau) in den Arbeitsprozess durch maßgeschneiderte, am Arbeitsmarkt orientierte Aus- und Weiterbildungen inklusive  Laufbahnplanung, Berufsorientierung etc.

Derzeit bestehen folgende Unternehmensstiftungen:

  • Unternehmensstiftung D. Swarovski KG
  • Unternehmensstiftung Hypo Tirol Bank AG

Zudem wickelt die amg-tirol als Kooperationspartnerin für Tirol derzeit folgende Arbeitsstiftungen ab: 

  • Kärntner Arbeitsstiftungen (Hypo Group Alpe Adria)
  • Waff, Wien (Österreichische Post AG,Tobaccoland)
Wer wird gefördert

Von Betriebsschließung oder Personalabbau betroffene ArbeitnehmerInnen, bei denen im Rahmen der Sozialplanverhandlungen eine Arbeitsstiftung fixiert wurde

Voraussetzungen
  • Im Rahmen von Sozialplanverhandlungen wurde eine Arbeitsstiftung fixiert.
  • positiver Bescheid des AMS, Zustimmung der Kollektivvertragspartner und eine finanzielle Beteiligung des Bundeslandes
Förderart
Höhe
  • Stiftungsarbeitslosengeld während der Ausbildung
  • Ausbildungsbezogene Zuschussleistung an den/die StiftungsteilnehmerIn
Förderungsträger/ Ansprechpartner

Partnerschaft von Land Tirol, AMS Tirol, betroffenen Unternehmen und Sozialpartnern

Abwicklung erfolgt durch Stiftungsträger: 
amg-tirol - Tiroler Arbeitsmarktförderungsgesellschaft mbH
Wilhelm-Greil-Straße 15 
6020 Innsbruck
Tel.: 0512/56 27 91-0
Fax: 0512/56 27 91-50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.amg-tirol.at 

Kontakt:
Mag.a Eva Engelke
Tel.: 0512/562 791-17
E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fristen

Nähere Informationen sind bei der amg-tirol erhältlich.

Zielgruppe
ArbeitgeberInnen/Unternehmen/Institutionen, ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose