E-Mail PDF  Drucken
Titel
Du kannst was! - Anerkennung informell erworbener Kompetenzen in OÖ
Region
Oberösterreich
Hinweis
Was wird gefördert

Berufsabschlüsse durch Anerkennung von informell bzw. non-formal erworbener Kenntnisse und Fähigkeiten
"Informell" bedeutet dabei "selbst angeeignet" und/oder durch Erfahrung in der Arbeit angeeignet; "non-formal" sind Kurse ohne öffentlich-rechtliche Abschlüsse in der Erwachsenenbildung, oder auch im Rahmen eines Ehrenamtes (z. B. bei Feuerwehr oder Rotes Kreuz) erworbene Kompetenzen.
Gefördert wird sowohl die Kompetenzfeststellung als auch die gezielte Aus- und Weiterbildung zum Berufsabschluss (Lehrabschluss).

Folgende Berufsabschlüsse sind über “Du kannst was!” möglich:

  • Einzelhandelskaufmann/frau
  • LandschaftsgärtnerIn / GrünflächengestalterIn
  • MetallbearbeiterIn
  • UniversalschweißerIn
  • Betriebslogistikkaufmann/frau
  • ProduktionstechnikerIn
  • TischlerIn
  • Koch/Köchin
  • ElektrotechnikerIn
  • IT-Technik
  • Maurer
  • andere Berufe auf Anfrage
Wer wird gefördert
  • Personen ohne österreichischen Berufsabschluss (z. B. ohne Lehrabschluss)
  • Personen mit Lehrabschluss, die aber im erlernten Beruf seit mindestens fünf Jahren nicht mehr tätig sind
  • MigrantInnen ohne Anerkennung ihres im Herkunftsland erworbenen Berufsabschlusses
  • Personen mit Kenntnissen und Fähigkeiten in einem in der Berufsliste angeführten Beruf
  • Arbeitssuchend gemeldete Personen über Zuweisung durch das AMS
Voraussetzungen
  • Mindestalter 22 Jahre
  • überhaupt keine Berufsausbildung oder seit mindestens fünf Jahren nicht mehr im erlernten Beruf tätig
  • Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Berufen:
    • Einzelhandelkaufmann/-frau
    • LandschaftsgärtnerIn / GrünflächengestalterIn
    • MetallbearbeiterIn
    • UniversalschweißerIn
    • Betriebslogistikkaufmann/frau
    • ProduktionstechnikerIn
    • TischlerIn
    • Koch/Köchin
    • ElektrotechnikerIn
    • IT-Technik
    • Maurer
    • andere Berufe auf Anfrage
Förderart
Höhe

Gefördert wird die Einstiegsberatung, Kompetenzfeststellung und gezielte Aus- und Weiterbildung bis zur Erreichung des Lehrabschlusses: die Lehrlingstelle der Wirtschaftskammer OÖ überprüft gemeinsam mit den TeilnehmerInnen im Rahmen eines Quali-Checks deren Aus- und Weiterbildungserfolg. Bei positivem Quali-Check erhalten diese ein Lehrabschlusszeugnis.

Förderungsträger/ Ansprechpartner

Firmenausbildungsverbund OÖ (FAV Oberösterreich) – eine Initiative des Landes OÖ, der Arbeiterkammer OÖ und der Wirtschaftskammer OÖ
Wienerstrasse 150
4021 Linz
Tel.: 0732/33 07 34-0
Fax: 05 90909-4099
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.favooe.at bzw. http://www.dukannstwas.at

Informationen sind bei den Projektpartnern erhältlich:

  • Arbeiterkammer OÖ (Bildungsberatung): Tel.: 050-6906-1601
  • Wirtschaftskammer OÖ (Karriereberatung): Tel.: 05-90909-4015 (Kontakt: Rudolf Riegler)
  • Landwirtschaftskammer OÖ (Bildungsberatung) Tel.: 050-6902-1252
  • Volkshochschule Linz Tel.: 0732-7070-4341 (Kontakt: Mag. Renate Spitzbart)

Regionale Geschäftsstellen des AMS OÖ (für arbeitssuchende Personen)
http://www.ams.at/ooe/service-arbeitsuchende/arbeitsuche/geschaeftsstellen/adressen

Fristen

Nähere Informationen sind bei den Projektträgern und Projektpartnern erhältlich.

Zielgruppe
ArbeitnehmerInnen/Arbeitsuchende/Arbeitslose, Lehrlinge/SchülerInnen/Studierende